Grundprinzipien
 
Wolke
Wolke
Wolke
 
 
 
 
 

Der Vorgang der biologischen Abluftreinigung basiert auf der Tätigkeiten von Mikroorganismen, die in der Lage sind, organische und auch einige anorganische gasförmige Verbindungen biochemisch zu oxidieren. Dabei werden diese in nicht schädliche, bzw. geruchlich nicht mehr wahrnehmbare Stoffe überführt.

Um eine gute Reinigungsleistung in der biologischen Abluftreinigung zu erzielen, ist es Aufgabe der Verfahrenstechnik, den beteiligten Mikroorganismen optimale Lebensbedingungen zu schaffen. Die Praxis zeigt, dass die sich in Biofiltern und Biowäschern entwickelnden mikrobiellen Mischpopulationen sehr robust sind, wenn gewisse Parameter eingehalten werden.

Im Gegenteil zu konkurrierenden thermischen Verfahren überzeugt das biologische Reinigungsverfahren durch CO2-Einsparungen und zahlreiche ökonomische Aspekte, wie kostengünstige Anschaffungskosten, langjährige Filterstandzeiten, sehr geringe Betriebskosten und einem umweltfreundlichen und wartungsarmen Betrieb.